streifen_projekte
Buch/ Denkmal und Gegendenkmal/DINAH WIJSENBEEK/ LMU München
"Denkmäler sind Zeichen der Erinnerung, die zu Ehren herausragender Persönlichkeiten und zum Gedenken an historische Ereignisse errichtet werden. Was aber, wenn sie an Ereignisse erinnern, deren man sich nicht mehr rühmen kann, wenn sie zu ?Steinen des Anstoßes? geworden sind? Ein solches Denkmal kann man abreißen. Man kann seine Aussage aber auch mit einem Gegendenkmal kritisch hinterfragen. Die spannungsreiche Wechselwirkung zwischen Denkmal und Gegendenkmal wirkt nicht nur aktiv einer Verdrängung entgegen, sondern regt zum Nachdenken und zum gewissenhaften Umgang mit Geschichte an.
Anhand der ausführlichen Analyse ausgewählter Fallbeispiele wird eine große Bandbreite dieser Sonderform des Denkmals beleuchtet. Die Autorin legt damit die bisher umfangreichste kunsthistorische Behandlung des Themas Gegendenkmal vor.

"
Dinah Wijsenbeek

Dinah Wijsenbeek, geboren 1973 in Den Haag, Niederlande, studierte
Kunstgeschichte an der LMU München. Schwerpunkt Ihres Interesses ist die
künstlerische Auseinandersetzung mit Geschichte und Erinnerungskultur.

Die Autorin Dinah Wijsenbeek hat dem Nachdenkmal "Schützengraben-Soldatengrab"
1999 - 2007 ("Ein Nachdenkmal gegen Heldenverehrung, aus der Sicht der Opferperspektive- zum
Kriegerdenkmal/Adlerkubus von Richard Kuöhl 1922 - 2007) ein Kapitel im Buch gewidmet.

http://www.m-verlag.net/programm/shop/neuerscheinungen/wijsenbeek-dinah-denkmal-und-gegendenkmal-br/http://www.m-verlag.net/programm/shop/neuerscheinungen/wijsenbeek-dinah-denkmal-und-gegendenkmal-br/



Denkmal und Gegendenkmal : Über den kritischen Umgang mit der
Vergangenheit auf dem Gebiet der bildenden Kunst / Dinah Wijsenbeek

Verleger
in München: Meidenbauer, Martin ISBN 978-3-89975-724-8 IS Erscheinungsdatum Juli 2010 Umfang Format: c
a. 336 S. ; 210 mm x 147 mm
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung 11
1.1 Über den Umgang mit ererbten Denkmälern 12
1.2 Diverse Forschungsansätze zum Thema „Gegendenkmal" 13
1.2.1 Peter Springer, 1989 14
1.2.2 Peter Reichel, 1995 16
1.2.3 Brigitte Hausmann, 1997 17
1.2.4 Herbert Jochmann, 2001 18
1.2.5 Stefanie Endlich, 2003 19
1.3 Fragestellung und Ziele 20
2 Die Abkehr vom traditionellen Denkmalkonzept 23
2.1 Wesen und thematische Vielfalt des Denkmals 23
2.2 Neue Formen des Denkmals 25
2.3 Das Gegendenkmal — Eine spezifische Denkmalvariante 27
3 Beispiele für Gegendenkmäler 31
3.1 Methodische Vorgehensweise bei der Auswahl der Beispiele
und ihrer Analyse 31
3.2 Figürliche Gegendenkmäler 32
3.2.1 Hamburg - Ulrich Böhme und Wulf Schneider, Entwurf für
ein Gegendenkmal, 1982 32
3.2.2 Goslar - Henry Moore, Goslar Warrior, 1973/74 47
3.2.3 Weinheim - Hubert von der Goltz, Mahnmal für die Opfer
von Gewalt, Krieg und Verfolgung, 1999 56
3.2.4 Hamburg - Rainer Tiedje, Gegendenkmal, 1996 69
3.2.5 Hamburg - Hendrik-André Schulz, Trauerndes Kind, 1988 74
3.2.6 Vallauris - Pablo Picasso, Mann mit Schaf, 1943 81
3.2.7 Washington - Frederick Hart, Three Servicemen, 1984 86
3.2.8 London - Mark Wallinger, Ecce Homo, 1999, und Marc
Quinn, Alison Lapper Pregnant, 2005 98
3.2.9 Magdeburg - Hans Wissel, SA-Denkmal, 1934 105
3.3 Abstrakte Gegendenkmäler 114
3.3.1 Berlin - Michael Schoenholtz, Stelen I-VI, 1982 114
3.3.2 München - Leo Kornbrust, Mahnmal zur Erinnerung an
die Opfer des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus,
1996 120

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1002788951

3.3.3 Gladbeck- Gerhard Hartmann, Denkmal für die Opfer des
Krieges und der Gewalt, 1987, und Heinrich Hüwel,
Denkmal zum Gedenken an die Deserteure des
2. Weltkrieges, 1999 135
3.3.4 Frankfurt - Eduardo Chillida, Ein Haus für Goethe, 1986 149
3.3.5 Bremen - Dieter Gerdes, Wider die Muster, 1990 158
3.4 Konzeptorientierte Gegendenkmäler 167
3.4.1 Weimar- Brunnen mit Säule, 1936 (?) 168
3.4.2 Hamburg - Gerd Stange, Schützengraben - Soldatengrab,
1999 175
3.4.3 Washington/Körn - Edward Kienholz, Portable War
Memorial, 1968 184
3.4.4 New Haven - Claes Oldenburg, Lipstick (Ascending) on
Caterpillar Tracks, 1969 192
3.4.5 Münster - Hans Haacke, Standort Merry-go-round, 1997 199
3.4.6 Münster - Jenny Hölzer, Under a Rock, 1987 206
3.4.7 Nordhorn - Jenny Hölzer, Black Garden, 1994 213
3.4.8 Wien - Rachel Whiteread, Denkmal auf dem Judenplatz,
2000 227
4 Die Fallbeispiele im Überblick - Eine Zusammenfassung 245
4.1 Inhaltliche Varianten 245
4.2 Formale Aspekte 251
4.3 Rolle des Materials 253
4.4 Standorte 254
4.5 Initiatoren, Auftraggeber, Geldgeber 255
5 Das Gegendenkmal - Mittler zwischen Vergangenheit
und Gegenwart 259
5.1 Alternative zum Denkmalabriß 260
5.2 Katalysator für Geschichtsbewußtsein 263
6 Der kritische Umgang mit der Vergangenheit -
Schlußbetrachtungen und Ausblick 269
7 Literaturverzeichnis 275
8 Abbildungsverzeichnis 295


9 Anhang 301
I Ausschreibungstexte 303
II Abbildungen 317
III Abbildungsnachweis 331
IV Danksagung 333
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 14. April 2016 um 16:24 Uhr