streifen_projekte
Aufzeichnungen Gert Beschütz 1920-1945/Umbenennung von Schottmüller Schule in Marie Beschütz Schule

 

 

Installation und Enthuellung der Gedenktafel für Marie Beschuetz  2. Januar 2001

Umbenennung von Schottmueller Schule in Marie Beschuetz Schule

Marie Beschuetz geb. 11.02.1882

1904         Eintritt in den Schuldienst

1928         Schule Erikastraße 23

1933         Entlassung wegen jüdischer Abstammung

1935/36    Keine Eintragung mehr im Lehrerverzeichnis

6.12.1941 Deportation nach Riga mit ihren beiden Schwestern Olga und Clara

Todesdatum unbekannt


v.l. Christa und Gert Beschuetz, r.  Frau Wally Schollmeyer Schulleitung Marie Beschuetz Schule

 

 

Erinnern und Zweifel saen taz Artikel

 

Hamburger Wochenblatt    2000

 

 

Gert Beschuetz

Lebenserinnerungen eines artigen Hamburger Knaben 1920-1945

Textauszuege

 



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 22. Mai 2018 um 20:34 Uhr